Tagsüber war es am 2. Wochenende des Aprils zwar recht warm, am Morgen konnte man jedoch sehr wohl spüren, das doch erst April ist. Mit Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt wollte ich am Sonntagmorgen, dem 10. April, zum Fotografieren zum Weitmannsee gehen - tagsüber hätte man da nicht seine Ruhe. Durch die starke Abkühlung nachts bildete sich Nebel über dem Wasser, etwas weniger auch an Land. Das ergab eine hübsche Morgenstimmung.

 

 

Als die Sonne dann schon zu weit oben war und der Nebel sich aufgelöst hatte, machte ich noch einen kurzen Abstecher in eine Heide. Da gab es einige Blumen, unter anderem die echte Schlüsselblume, noch bedeckt mit Tau und Reif.